DIB

Das Deutsche Institut für Bestattungskultur GmbH ist eine Dienstleistungs- und Servicegesellschaft von hessenBestatter, dem Landesinnungsverband für das hessische Bestattungsgewerbe.
Als eine solche Servicegesellschaft ist das DIB seit vielen Jahren im Bereich Bestattungsvorsorge tätig und mit Bestattern in ganz Deutschland verbunden. Darüber hinaus ist es eine anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte und organisiert sowohl die Messe PAX, die Hessische Messe für Bestattungskultur, als auch die postmortale, eine deutschlandweite Messe für Bestatter, die in diesem Jahr erstmals parallel zur Ligna in Hannover stattgefunden hat. 

Schonvermögen ab 1. April auf 5.000 Euro erhöht

16.05.17. Eine gute Nachricht für alle Leistungsberechtigten nach SGB XII: Ab dem 01. April 2017 wurde die Vermögensschongrenze („Schonvermögen") nach § 90 Abs. 3 SGB XII von 2.600 € auf 5.000 € erhöht. Damit wurde der seit 1988 nicht mehr an die steigenden Lebenshaltungskosten angepaßte Vermögensschonbetrag substantiell erhöht.
Dies bedeutet für abzuschließende Bestattungsvorsorgeverträge oder Überprüfungen bestehender Bestattungsvorsorgen bei Antragstellung auf ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt, daß die Sozialbehörden neben einem Schonvermögen in Höhe von nunmehr 5.000 € eine "angemessene" Bestattungsvorsorge gem. dem Urteil des Bundessozialgerichts vom 18. März 2008 berücksichtigen müssen.

Vergleichsportale müssen auf Provisionszahlungen hinweisen

09.05.2017. In letzter Instanz hat nun der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 27. April 2017 – I ZR 55 – dem Vergleichsportal bestattungsvergleich.de verboten, Bestattungsdienstleistungen im Internet anzubieten, ohne den Nutzer darüber zu informieren, dass das Portal nur Anbieter berücksichtigt, die sich verpflichtet haben, im Falle einer Beauftragung eine Provision an das Portal zu zahlen.
Weiterlesen...

Zu Besuch bei Schweikert & Meyer Bestattungen GmbH

20.02.2017. Anfang Februar 2017 hat sich die Erfa-Gruppe Bestattungen I bei Schweikert & Meyer Bestattungen GmbH & Co.KG in Erbach getroffen. Das Unternehmen wurde 2008 von den Gesellschaftern Peter Meyer und Esther Schweikert gegründet. Peter Meyer ist Tischlermeister und Funeral Master, Geschäftsführerin Ester Schweikert ist Tischlermeisterin und ihr Ehemann Mario Bestattungsfachkraft. Das Unternehmen ist ein Nachfolgeunternehmen von Streckardt-Meyer und hat Filialen in Erbach, Michelstadt und Bad König.
Bei einem Betriebsrundgang konnten sich die Kollegen und DIB-Geschäftsführer Hermann Hubing einen guten Eindruck schaffen: gelobt wurden die moderne und einladende Schaufensterdekoration und die helle und freundliche Gestaltung der Räumlichkeiten. Die Ausstellung ist gut sortiert und die Preisspreizung sowie der „Eyecatcher-Sarg" sind nahezu optimal. Weiterlesen...