Gold und Silber für langjährige Ehrenamtsträger

Mitgliederversammlungen nach turnusmäßigen Neuwahlen der Verbandsgremien bringen es traditionsgemäß mit sich, dass langjährige und verdiente Ehrenamtsträger ihre verdienten Ehrungen erfahren. So auch diesmal in Boppard. Während das langjährige Vorstandsmitglied des hessischen Verbandes, Rolf Mathes, der bereits 2012 das Ehrenabzeichen in Gold erhalten hatte, „lediglich“ mit einer Ehrenurkunde für sein Wirken geehrt wurde, erhielt Karl-Josef Metzdorf für seine langjährige Tätigkeit im Ausschuss Fenster- und Fassadenbau (seit 2008) das Ehrenabzeichen in Silber.

 

Das „Goldene Füllhorn“ der Ehrenordnung ergoss sich dann in Form des höchsten Ehrung des Fachverbandes Leben Raum Gestaltung Hessen/Rheinland-Pfalz auf gleich vier Persönlichkeiten: Alois Annen, Vorstandsmitglied und stellv. Landesinnungsmeister, Rechnungsprüfer und SRP-Treuhänder seit 2005, Ulrich Kauferstein, Mitglied des Ausschusses Fenster- und Fassadenbau seit 2003, Wolfram Lehnen, Vorstandsmitglied, stellv. Landesinnungsmeister und Vizepräsident seit 2004 sowie Stefan Zock, Landesinnungsmeister bzw. Präsident von 2001 bis 2005 und seit 2014 erhielten das Ehrenabzeichen in Gold – als Dank und Anerkennung sowie Ansporn für weitere Jahre ehrenamtlichen Engagements für das Gewerk und die Kollegen, jedoch nicht als Abschied, wie Zock augenzwinkernd betonte.