DIE GUTE FORM 2020: Termine für Hessen und Rheinland-Pfalz fix!

Auch wenn das Coronavirus in diesem Jahr so einige Verbands-Termine durcheinandergebracht und zum Teil sogar unmöglich gemacht hat, der Nachwuchs-Design-Wettbewerb DIE GUTE FORM wird in diesem Jahr sowohl in Hessen als auch in Rheinland-Pfalz wie gewohnt stattfinden. Die Termine für beide Veranstaltungen stehen mittlerweile fest.

Landesentscheid DIE GUTE FORM 2020 - Hessen

Die Ausstellung der Wettbewerbsexponate findet vom 21. Oktober bis zum 4. November 2020 Exponate in den Räumlichkeiten der Neils & Kraft GmbH in Gießen statt. Die Siegerehrung ist am 04. November 2020 um 14:00 Uhr.  


Landesentscheid DIE GUTE FORM 2020 - Rheinland-Pfalz

Die Ausstellung der Wettbewerbsexponate findet vom 27. Oktober bis zum 16. November 2020 in den Räumlichkeiten der Leyendecker Holzland GmbH & Co. KG in Trier statt. Die Siegerehrung ist am 16. November 2020 um 15:30 Uhr.


Über DIE GUTE FORM

DIE GUTE FORM ist ein jährlich stattfindender Design-Wettbewerb für Nachwuchs-Tischler. In Hessen wird er vom Landesinnungsverband hessenTischler und in Rheinland-Pfalz vom Landesinnungsverband Tischlerrheinland-pfalz ausgerichtet. Der Fokus des Wettbewerbs, der zunächst auf Innungs-, dann auf Landes-, und schließlich auf Bundesebene stattfindet, liegt dabei auf der Formgebung. Indem extravagante Ideen und kreative Entwürfe bei der Erstellung des Gesellenstücks eine besondere Bühne bekommen, soll erreicht werden, dass sich auch der Nachwuchs im Tischlerhandwerk bereits frühzeitig mit dem Thema Design auseinandersetzt. Gleichzeitig soll DIE GUTE FORM auch die gestalterischen und kreativen Fähigkeiten des Tischlerhandwerks in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Das geschieht beispielsweise durch die bundesweit stattfindenden Landesausstellungen.

 

Teilnehmen können alle jungen Tischlerinnen und Tischler mit ihren Gesellenstücken, die zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung maximal 25 Jahre alt sind und deren Ausbildungsbetriebe Innungsmitglieder sind. Die Sieger des jeweiligen Landesentscheids qualifizieren sich dabei für den Bundesentscheid des Wettbewerbs.