Informationsveranstaltung für vom Hochwasser betroffene Betriebe
22. Juli 2021
Am Montag, 26. Juli veranstalten die Landesinnungsverbände des Tischler- und Bestatterhandwerks in Mayen eine Informationsveranstaltung für vom Hochwasser betroffene Tischler- und Bestatterbetriebe.
Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Schäden im Zusammenhang mit den Unwetterereignissen im Juli dieses Jahres
20. Juli 2021
Durch die schweren Unwetter Mitte Juli dieses Jahres sind in Teilen von Rheinland-Pfalz beträchtliche Schäden durch Hochwasser entstanden. Die Beseitigung dieser Schäden wird bei vielen Betrieben zu erheblichen finanziellen Belastungen führen. Das Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz kommt daher den Geschädigten durch steuerliche Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten entgegen.

Lehrgang Geprüfte Montagefachkraft ab 31. August
12. Juli 2021
Die im März in Bad Wildungen erstmals durchgeführte Aufstiegsfortbildung zur Geprüften Montagefachkraft wird Ende August erneut angeboten. Der von den Landesinnungsverbänden hessenTischler und Tischlerrheinland-pfalz in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Montagetechnik angebotene Kurs soll Tischlergesellinnen und -gesellen in die Lage versetzen, Montagearbeiten möglichst zeitsparend und effizient zu erledigen.
Holzbearbeitungsmechaniker verabschiedet
09. Juli 2021
Nach drei Jahren Berufsschulunterricht erhielten jetzt 39 Holzbearbeitungsmechaniker ihre Zeugnisse in der Aula der Bad Wildunger Holzfachschule. Die zwei Klassen des Jahrganges 2021 sowie ein Absolvent der Winterprüfung 2020/2021 wurden im Rahmen einer Feierstunde durch Lars Schmidt, den Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Säge‐ und Holzindustrie sowie den Geschäftsführer und Schulleiter der Bad Wildunger Holzfachschule, Hermann Hubing geehrt.

Christian Kunz neuer Obermeister in Limburg-Weilburg
Hessen Tischler · 09. Juli 2021
Stabwechsel bei der Schreiner-Innung Limburg-Weilburg: Nach 20 Jahren als Obermeister trat Matthias Henche bei den Neuwahlen nicht mehr an. Neuer Obermeister wurde Christian Kunz, Matthias Henche wurde zum Ehrenobermeister ernannt.
11. Rheinland-Pfälzischer Fenstertag
Tischler Rheinland-Pfalz · 08. Juli 2021
Unter dem Motto „Mitarbeiter – das Kapital im Unternehmen“ trafen sich Betriebsinhaber und Vertreter des rheinland-pfälzischen Tischlerhandwerks in Lahnstein zum diesjährigen Fenstertag. Nach der Begrüßung und Einführung durch den Vizepräsidenten des Fachverbandes Leben Raum Gestaltung, Wolfram Lehnen und Peter Ertelt, Ausschussvorsitzender Fenster und Fassade, erlebten die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Kongressprogramm.

Azubis der Behrens Gruppe lernen in der Holzfachschule
05. Juli 2021
Die Behrens Gruppe aus Rotenburg (Wümme) arbeitet bei der Ausbildung eng mit der Holzfachschule Bad Wildungen zusammen. Zwölf junge Nachwuchskräfte aus den Unternehmen einer der führenden Holzgroßhandlungen Deutschlands nehmen zum Abschluss ihrer Ausbildung ab heute an einer dreiwöchigen Schulung auf dem Campus des Bad Wildunger Ausbildungszentrum teil. Unterrichtet werden sie dabei von Fachlehrern der Holzfachschule und Dozenten der Behrens Gruppe.
Hessens Tischler-Azubis zeigen außergewöhnliche Leistungen
Hessen Tischler · 24. Juni 2021
Jan Fröhlich, Nico Grabolle und Stefan Graser sind die Sieger des diesjährigen Lehrlingswettbewerbs des hessischen Tischlerhandwerks. Für ihre außergewöhnlichen Werkstücke wurden sie gestern in der Holzfachschule Bad Wildungen ausgezeichnet.

Tischler-Azubis überzeugen rustikal und digital
Tischler Rheinland-Pfalz · 23. Juni 2021
Frederick Koch von der Unikat Möbeltischlerei GmbH in Gusterath ist Sieger des Lehrlingswettbewerbs im rheinland-pfälzischen Tischlerhandwerk 2021. Sein Couchtisch aus Eiche und Stahl ist das herausragende Werkstück des Nachwuchswettbewerbs. Zweiter Sieger ist Jan-Philipp Jacob mit BAKADIRU, einem „BAlken als KAbelkanal für DIgitales auf/an/in Rustikalem“. Jakob wird im elterlichen Betrieb, Innenausbau Jacob in Enkenbach-Alsenborn, ausgebildet.
DIB-Workshop: Mit DNS Übeltäter dingfest machen
22. Juni 2021
Es ist für Menschen nahezu unmöglich, an einem Tatort kein Erbmaterial zu hinterlassen. Entscheidend sei, ob dieses gesichert und ausgewertet würde, verriet Kriminalbiologe Mark Benecke in seinem zweiten virtuellen Workshop, zu dem das DIB – Deutsche Institut für Bestattungskultur seine Mitglieder eingeladen hatte.

Mehr anzeigen