Tischler Rheinland-Pfalz

Tischler Rheinland-Pfalz · 11. Dezember 2020
Mit seinem Gesellenstück „Tête-à-tête-Bank“, einer, wie die Jury befand, humorvollen Neuinterpretation eines Klassikers, die dem Zeitgeist entspricht, landete der rheinland-pfälzische Landessieger Wolf Weingarten beim Finale des Bundesgestaltungswettbewerbs „Die Gute Form 2020“ auf dem dritten Platz. Auch eine Hessin triumphierte.
Tischler Rheinland-Pfalz · 04. Dezember 2020
Der Altriper Jakob Claußen hat den rheinland-pfälzischen Landesentscheid Die Gute Form gewonnen. Mit seinem Gesellenstück, einem Schreibtisch aus Kirschbaum, sicherte sich der Jung-Tischler den ersten Platz des Nachwuchs-Designwettbewerbs und wird das Land Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr beim Bundesentscheid vertreten. Die Siegerehrung fand am 16. November 2020 bei Leyendecker HolzLand in Trier statt. Coronabedingt musste die Siegerehrung unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten werden.

Tischler Rheinland-Pfalz · 20. November 2020
Am 10. Oktober 2020 fand im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Trier der rheinland-pfälzische Landesentscheid des Praktischen Leistungswettbewerbs (PLW) statt. Den ersten Platz sicherte sich Marius Windhausen aus Hüttingen (bulbaum GmbH, Bitburg), er ist nun der beste Jung-Tischler des Landes und wird Rheinland-Pfalz bei den Deutschen Meisterschaften im Tischlerhandwerk vertreten.
Tischler Rheinland-Pfalz · 09. November 2020
In den 1950er- und 1960er-Jahren war Asbest ein beliebter und günstiger Baustoff. Mit der Neufassung der Technischen Regel für Gefahrstoffe „Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten“ (TRGS 519) vom 17.10.2019 wurden Putze und Spachtelmassen, die vor 1993 aufgebracht wurden, in die technische Regel aufgenommen. Die Vorschriften dieser TRGS müssen von Auftraggebern, Planern und Ausführenden, aber auch von Privatpersonen eingehalten werden.

Tischler Rheinland-Pfalz · 30. Oktober 2020
Julia Kasper ist dem ein oder anderen bereits bestens als umtriebige Digitalisierungs-Vordenkerin für das Tischlerhandwerk bekannt. Seit Anfang dieses Jahres organisiert die Rheinland-Pfälzerin beim Unternehmen tapio speziell für Tischler und Schreiner Webinare zu Digitalisierungsthemen. Ein Gespräch.
Tischler Rheinland-Pfalz · 30. September 2020
Die Politik hatte bereits angekündigt, dass die bisherige Überbrückungshilfe, die den Leistungszeitraum Juni bis August 2020 umfasst, bis zum Ende des Jahres 2020 fortgeführt werden soll. Die Überbrückungshilfe I wurde vom Handwerk infrage gestellt, da aufgrund der Fördervoraussetzungen so gut wie kein Handwerksbetrieb in den Genuss einer Förderung kommen konnte. Für die Überbrückungshilfe II wurde den Forderungen des Handwerks entsprechend bei den Fördervoraussetzungen nachjustiert.

Tischler Rheinland-Pfalz · 13. August 2020
Auch in diesem Jahr wird das rheinland-pfälzische Tischlerhandwerk zusammenkommen, um den bereits zehnten Rheinland-Pfälzischen Möbel- und Innenausbautag zu begehen. Dieser wird am 22. Oktober 2020 abweichend zum vergangenen Jahr im Hotel Wyndham Garden Koblenz in Lahnstein stattfinden.
Tischler Rheinland-Pfalz · 08. Juli 2020
Olaf Wolf hatte früh die Idee, Corona-Schutzwände für Gewerbetreibende zu produzieren. Womit der Schreinermeister zunächst nur eine kurzfristige Auftragslücke überbrücken wollte, entwickelte sich zu einem echten Verkaufsschlager und bescherte dem Familienbetrieb reichlich Aufmerksamkeit und gute Werbung.

Tischler Rheinland-Pfalz · 02. Juni 2020
Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat seiner Imagekampagne neue Ausbildungs-Motive mit Bezug zur Corona-Krise hinzugefügt. Diese können im kostenlosen Werbemittelportal individualisiert und für Werbezwecke verwendet werden. Der Service ist kostenlos.
Tischler Rheinland-Pfalz · 31. März 2020
Im Zuge der Corona-Pandemie in Deutschland müssen zahlreiche Handwerksbetriebe Kurzarbeitergeld (KUG) in Anspruch nehmen. Während der KUG-Zugang für normale Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von der Politik im Zuge der Corona-Krise erleichtert wurde, liegen die Hürden für Auszubildende weiterhin besonders hoch. Darüber informierte der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) kürzlich in einem Rundschreiben.

Mehr anzeigen